wasser
Sauberes Wasser - schmutzige Geschäfte
Dänisches Trinkwasser wird zum Spielball von Investoren

Ein bekannter Politiker liegt erschlagen in einem dänischen Hotel. Obwohl es zunächst nach einem Unfall aussieht, stimmen für Hauptkommissar Martensen vom NID einige Details nicht. Kurz darauf entdeckt man die Leiche eines Journalisten. Und wieder scheint es nur ein Unfall zu sein.

Martensen glaubt nicht an Zufall und erkennt sehr bald die Verbindung zwischen den Opfern. Beide sind gegen eine dubiose Stiftung aufgetreten, die eine Pipeline von Dänemark nach Berlin plant. Die deutsche Hauptstadt, knapp an frischem Trinkwasser, soll darüber mit dem kostbaren Nass versorgt werden - ein Geschäft mit enormen Profiten.

Die Recherchen führen Martensen tief hinein in eine Welt voll Gier und Misstrauen. Die Investoren, gut vernetzt bis ins dänische Königshaus, scheinen unantastbar zu sein und versuchen alle Widerstände mit Schmiergeld, Drohungen und Erpressung zu beseitigen. Erst als Martensen erkennt, wer die wahren Drahtzieher sind, beginnt die Fassade der Wasserbarone zu bröckeln.






MARTENSEN UND DAS
WEHRLOSE WASSER


Paperback: 278 Seiten
Verlag Edition AV, 2024
ISBN 978-3-86841-316-8



Presse | Blogger | Leser

coming soon